Programmies verbuchen Auflageneinbußen

Freitag, 14. Januar 2000

Nach der heute veröffentliche IVW-Auflagenstatistik für das vierte Quartal 1999 gab es vor allem für eine Reihe von Programmzeitschriften im Quartalsabgleich zu 1998 empfindliche Auflageneinbußen. Vor allem bei "TV Neu" aus dem Axel-Springer-Verlag (minus 27,2 Prozent), "TV Today" vom Verlag MVF (minus 25,9 Prozent) und "TV Klar" aus dem Heinrich-Bauer-Verlag (minus 24,2) gab es schmerzhafte Auflagenrückgänge. Davon profitierten vor allem "TV 14"/Heinrich Bauer-Verlag und Gongs "TV Direkt", die mit einer verkauften Auflage von 1.272.928 beziehungsweise 870.041 Exemplaren im vergangen Jahr zu den Top-Neugründungen des Segmentes zählen. Demgegenüber konnte Bauers schwächelnde Jugendzeitschrift "Bravo" ihren Abwärtstrend nicht stoppen: Gegenüber dem vierten Quartal 1998 gab es ein Minus von 17,1 Prozent. Satte Zugewinne bilanzierten hingegen Internetmagazine wie "T-Online für Einsteiger/Neue Mediengesellschaft (plus 144,4 Prozent), "Online Today/MVF (plus 70,1 Prozent) und die "Computer-Bild" (plus 8,6 Prozent).
Meist gelesen
stats