Prognose: Mittelstand investiert 2014 mehr Geld in Online-Werbung als in Printanzeigen

Donnerstag, 04. Oktober 2012
-
-

Gute Nachricht für Vermarkter: Die Werbebereitschaft der mittelständischen Unternehmen bleibt unverändert hoch. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Werbe-Buchungsplattform Crossvertise. 80 Prozent der befragten Mittelständler wollen in Zukunft werben und dabei ihre Budgets halten oder sogar erhöhen. Als Hauptgründe für Werbung nennen die Unternehmen dabei Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung. Insgesamt wird sich der Mediamix in nächster Zukunft stark verschieben. Laut der Umfrage wird die Nutzung der klassischen Medien langfristig zugunsten der Werbung in der digitalen Welt sinken. Bis 2014 sollen die Etats für Onlinewerbung das Printbudget übersteigen. Eine Sparte mit extrem hohem Wachstum ist dabei vor allem die mobile Werbung. Sie wuchs gegenüber dem Vorjahr um 50 Prozent.

Den Anstieg im Bereich der digitalen Werbung wird das für die Umfrage verantwortliche Münchner Internetunternehmen Crossvertise selbst wohl erfreut zur Kenntnis nehmen. Es betreibt im Internet ein Buchungsportal, das mit seiner Mediadatenbank Unternehmen die Möglichkeit bietet, ihre Werbemedien digital selbst zusammenzustellen und online zu erwerben. Im Rahmen der Umfrage wurden knapp 100 Unternehmen befragt. hor
Meist gelesen
stats