Pro Sieben verzeichnet für 1998 Rekordjahr

Donnerstag, 18. Februar 1999

Die Pro-Sieben-Gruppe hat nach eigenen Angaben 1998 das bisher beste Ergebnis in ihrer zehnjährigen Unternehmensgeschichte erzielt: Der Konzernjahresüberschuß ist nach den vorläufigen Zahlen im Vergleich zum Vorjahr um 47 Prozent auf 153 Millionen Mark gestiegen, das Konzernergebnis vor Steuernkonnte um 24 Prozent auf 316 Millionen Mark gesteigert werden. Der Gesamtumsatz der Pro-Sieben-Gruppe stieg um sechs Prozent auf 1,968 Milliarden Mark. Wie der Vorstandsvorsitzende der Pro Sieben Media AG Dr. Georg Kofler sagte, seien die drei Geschäftsfelder Fernsehen, Multimedia und Merchandising im Branchenvergleich überdurchschnittlich profitabel gewesen. So konnten die Sender Pro Sieben einen Umsatz in Höhe von 1,596 Milliarden Mark und Kabel 1 einen Umsatz von 309 Millionen Mark generieren. Für den Bereich Multimedia verzeichnete die Pro-Sieben-Gruppe im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzplus von 37 Prozent auf 52 Millionen Mark. Der Gesamtumsatz für den Bereich Merchandising erhöhte sich um 47 Prozent auf 47 Millionen Mark.
Meist gelesen
stats