Pro Sieben und Sat 1 stellen HDTV ein

Donnerstag, 14. Februar 2008
Hat weniger Zuschauer geködert als erhofft: die HDTV-Kampagne von Pro 7 mit Michael Ballack
Hat weniger Zuschauer geködert als erhofft: die HDTV-Kampagne von Pro 7 mit Michael Ballack
Themenseiten zu diesem Artikel:

Deutschland ProSieben Sat.1 Haushalt Fernsehprogramm


Die HDTV-Nutzung hat sich in Deutschland nicht wie erhofft entwickelt. Nur etwa 150.000 Haushalte können ihr Fernsehprogramm in der hochaufgelösten HD-Qualität empfangen. Aus diesem Grund stellt die Pro-Sieben-Sat-1-Gruppe ihre Aktivitäten in dem Bereich vorübergehend ein. Die seit Oktober 2005 über Kabel, Satellit und DSL frei empfangbaren Kanäle Pro Sieben HD und Sat 1 HD werden bis vorerst 2010 nicht mehr gesendet.

Statt dessen setzt das Unternehmen verstärkt auf das Breitbildformat 16:9. Seit Anfang dieses Jahres strahlen Pro Sieben und Sat 1 ihre Inhalte sukzessive in diesem Format aus. Anders als die HD-Technologie sind die für die Nutzung des 16:9-Formats nötigen Flachbildschirme beim TV-Publikum sehr beliebt. Mehr als drei Millionen Haushalte verfügen über entsprechende Geräte. jf

Meist gelesen
stats