Pro Sieben und Sat 1 machen bei "Got to Dance" wieder gemeinsame Sache

Dienstag, 23. April 2013
In Großbritannien ist die Tanzshow ein großer Erfolg
In Großbritannien ist die Tanzshow ein großer Erfolg


Pro Sieben Sat 1 hat weitere Details zu der Tanzshow "Got to Dance" bekannt gegeben.Wie schon bei der Castingshow "The Voice of Germany" setzt das Unternehmen dabei auf die Kraft der zwei Sender: Die Show wird sowohl bei Pro Sieben als auch bei Sat 1 zu sehen sein. In Hamburg haben die Sender die Juroren vorgestellt. In drei Auditions und drei Live-Shows suchen Sat 1 und Pro Sieben ab dem 20. Juni den besten Tanz-Acts Deutschlands. Pro Sieben wird "Got to Dance" immer am Donnerstag ausstrahlen, Sat 1 am Freitag. An der Show teilnehmen können Tänzer und Tanzgruppen aller Stil- und Musikrichtungen. Dem besten Dance-Act winkt ein Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro.

In der Jury sitzen Take-That-Sänger Howard Donald, die Sportgymnastik-Meisterin Palina Rojinski und die Choreographin Nikeata Thompson. Moderiert wird die Show von Johanna Klum. In Großbritannien läuft "Got to Dance" mittlerweile in der dritten Staffel. Die deutsche Ausgabe wird von Shine Germany produziert. dh
Meist gelesen
stats