Pro Sieben setzt "Sommermädchen 2011" ab

Montag, 18. Juli 2011
Die "Sommermädchen" müssen die Primetime schon wieder räumen
Die "Sommermädchen" müssen die Primetime schon wieder räumen

Nach nur zwei Folgen verbannt Pro Sieben die Castingshow "Sommermädchen 2011" aus der Primetime. Die Einschaltquoten der ersten beiden Folgen waren deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Bereits ab dieser Woche zeigt Pro Sieben am Donnerstagabend Spielfilme. Mit Einschaltquoten von 8,2 beziehungsweise 7,7 Prozent waren die ersten beiden Folgen klar unter dem Senderschnitt geblieben. Bereits die erste Staffel vor 2009 hatte äußerst schwach begonnen, sich dann aber nach und nach gesteigert. Doch so lange wollten die Verantwortlichen bei Pro Sieben offenbar nicht mehr abwarten und zogen kurzerhand die Reißleine. Die restlichen Folgen von "Sommermädchen 2011" werden nun freitags um 16 Uhr ausgestrahlt.

Die Lücke am Donnerstag füllt Pro Sieben mit romantischen Komödien aus der Schublade. Bereits in dieser Woche läuft "27 Dresses" mit Katherine Heigl. Ab dem 25. August startet am Donnerstag dann die neue Show "Die große Comedy Party" mit Sonya Kraus und Simon Gosejohann. dh
Meist gelesen
stats