Pro Sieben geht mit neu positionierter Senderfamilie in die kommende Fernsehsaison

Mittwoch, 18. August 1999

Mit dem Start des neuen Nachrichtensenders N24 am 24. Januar 2000 baut die Pro-Sieben-Gruppe ihre Mehr-Sender-Strategie weiter aus. Künftig soll mit einer überarbeiteten Programmstruktur die komplementäre Vernetzung des Sender-Trios Pro Sieben, Kabel 1 und N24 im Tagesgeschäft realisiert werden. N24 wird die Zuschauer dabei ab dem kommenen Jahr rund um die Uhr mit Nachrichten, Magazinen und Reportagen versorgen. Neben den Schwerpunkten Wirtschaft und Zeitgeschehen finden auch die Themen Kultur, Sport und Lifestyle Berücksichtigung im täglichen Programm. Mit einem Live-Anteil von täglich 18 Stunden will sich ein Team von rund 90 Nachrichtenredakteuren bei N24 vor allem gegenüber den Mitbewerben profilieren. Zusatzinformationen via Teletext und Internet komplettieren das Sendeangebot. Darüber hinaus will der Privatsender mit neuen Programminvestitionen in den Bereichen Fiction, Comedy und Unterhaltung in die kommende Fernsehsaison gehen: So sind für das Wochende erstmals reine Unterhaltungsshows mit den Moderatoren Andreas Türck und Alexander Mazza vorgesehen, mit denen Pro Sieben vor allem das jüngere weibliche Publikum erreichen will. Das Mittagsmagazin "Sam" wird um eine Stunde erweitert und die Daily-Soap "Mallorca" soll in überarbeiteter Version im Herbst eine neue Chance bekommen. Kernpunkt und Markenzeichen im Pro-Sieben-Alltag bleibt aber der Spielfilm: Mittwochs präsentiert der Sender künftig Highlights der 90er Jahre wie "Nell" mit Jodie Forster, der Donnerstag verspricht unter dem Signet "Happy Thursday" bekannte Hollywood-Komödien wie "Beverly Hills Cop" und der Freitag verspricht mit Thrill und Action reichlich Nervenkitzel. Demgegenüber setzt die Pro-Sieben-Gruppe bei Kabel 1 mit vielen Spielfilm-Klassikern verstärkt auf die über 30jährigen Zuschauer. In einer überarbeiteten Form gehen die Gameshows "Glücksrad" und "Geh' aufs Ganze" ab Herbst auf Sendung. Neue Magazine wie "Abenteuer Auto" sollen darüber hinaus das Informationsangebot am Wochenende optimieren.
Meist gelesen
stats