Pro Sieben begrüßt KEK-Beschluß zur Anteilserhöhung von Thomas Kirch

Freitag, 05. Februar 1999

Der Beschluß der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK), der die Erhöhung der Gesellschaftsanteile von Thomas Kirch auf 58,4 Prozent des Stammkapitals an der Pro SiebenMedia AG als medienkonzentrationsrechtlich unbedenklich einstuft, wird von dem Unternehmen positivbewertet. Mit dieser Entscheidung gewinne die Pro-Sieben-Gruppe die „notwendige Planungssicherheit" für ihre Fernsehaktivitäten und könne dem Genehmigungsverfahren des geplanten Nachrichtensenders N24 „zuversichtlich entgegensehen", erklärte Georg Kofler, Vorstandsvorsitzender der Pro Sieben Media AG.
Meist gelesen
stats