Pro Sieben Sat 1 startet 2013 zwei neue Free-TV-Sender

Donnerstag, 11. Oktober 2012
Thomas Ebeling sieht P7S1 auf gutem Wachstumskurs
Thomas Ebeling sieht P7S1 auf gutem Wachstumskurs
Themenseiten zu diesem Artikel:

ProSiebenSat.1 ProSieben Sat.1 Thomas Ebeling


Die Pro Sieben Sat 1 Group wird im nächsten Jahr zwei neue Free-TV-Sender an den Start bringen. Dies gab der Medienkonzern auf seinen Capital Market Days bekannt. Bei den geplanten Kanälen handelt es sich um Sat 1 Gold, das sich an "kaufkräftige ältere, vorwiegend weibliche Zuschauer" richtet sowie um Pro Sieben Maxx (Arbeitstitel). Letzteres soll ebenfalls einkommensstarke Zuschauer bedienen, aber "deutlich männlicher positioniert" sein. Mit dem Innovationsvorstoß will P7S1 das Ziel erreichen, im Segment Broadcasting German-speaking bis 2015 einen zusätzlichen Umsatz von mindestens 250 Millionen Euro gegenüber dem Jahr 2010 zu generieren. Insgesamt erhofft sich das Unternehmen im selben Zeitraum eine Umsatzsteigerung von 750 Millionen Euro. 

"Die erste Etappe auf dem Weg zu unserem Wachstumsziel 2015 haben wir schneller erreicht als geplant", sagt Konzernchef Thomas Ebeling. Fernsehen sei das Herzstück des Unternehmens, jedoch treibe man die Diversifizierung des Konzerns voran und investiere in neue Wachstumsfelder wie Online-Games oder das Ventures-Geschäft. "Die Millionenreichweite und Werbekraft unserer TV-Sender nutzen wir, um Produkte aus angrenzenden Geschäftsfeldern zu großen und erfolgreichen Marken aufzubauen", so Ebeling weiter. ire
Meist gelesen
stats