Pro Sieben Sat 1 prüft Übernahme von SBS Broadcasting

Donnerstag, 29. März 2007

Es wird ernst: Der Aufsichtsrat von Pro Sieben Sat 1 Media hat beschlossen, die Übernahme der SBS Broadcasting Group zu prüfen. Um eine unabhängige Beurteilung sicherzustellen, hat der Aufsichtsrat entschieden, mit dem "Independent Directors Committee" einen Ausschuss einzurichten, der den Prüfungsprozess begleiten soll und die Transaktion genehmigen muss. Mitglieder des Komitees sind die Aufsichtsratsmitglieder Greg Dyke, Medienberater, Harry Sloan, CEO von Metro Goldwyn-Mayer, und Harald Wiedmann, Präsident des Deutschen Standardisierungsrates. Die Entscheidung soll nach einer umfassenden Prüfung der Unternehmenszahlen (Due Dilligence) und auf Grundlage von Bewertungen durch die Investmentbank Citigroup und der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Susat "voraussichtlich Mitte dieses Jahres" fallen.

Man wolle den Prüfungsprozess jetzt "zügig angehen", sagt Pro-Sieben-Sat-1-Vorstandschef Guillaume de Posch: "Eine Kombination mit der SBS Broadcasting Group wäre eine sehr attraktive Wachstumsmöglichkeit. Aus den beiden Gruppen einen führenden europäischen TV-Konzern zu schmieden, ist eine vielversprechende Perspektive für unser Unternehmen." dh

Meist gelesen
stats