Pro Sieben Sat 1 liebäugelt mit Teenie-Sender

Dienstag, 06. September 2011
Sixx-Chefin Katja Hofem-Best
Sixx-Chefin Katja Hofem-Best
Themenseiten zu diesem Artikel:

ProSiebenSat.1 Katja Hofem-Best BBC SZ Florian Silbereisen


Der geplante Best-Ager-Sender von Pro Sieben Sat 1 nimmt Gestalt an. Bis Ende des Jahres sollen die Vorbereitungen für den  neuen Kanal abgeschlossen sein. Darüber hinaus schwebt Sixx-Geschäftsführerin Katja Hofem-Best, die den Sender entwickelt, ein eigenes Angebot für Teenager vor. Der geplante Best-Ager-Kanal soll sich an Zuschauer von 50 bis 65 richten und damit im angestammten Reservoir der Öffentlich-Rechtlichen fischen. Inhaltlich will Pro Sieben Sat 1 vor allem mit Dokus der BBC, Events, Reise- und Genussthemen punkten, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Für die Marktforschung wurden 30 Vertreter der avisierten Zielgruppe nach ihren Vorlieben befragt, "vom Hartz-4-Empfänger bis zum wohlsituierten Rentner". Einen Schunkelkanal mit Volksmusik wird es danach definitiv nicht geben: "So alt kann ich gar nicht werden, dass mir Florian Silbereisen gefallen könnte", zitiert Hofem-Best einen der Teilnehmer.

Neben dem Sender für Best Ager hat die TV-Managerin bereits eine weitere Zielgruppe vor Augen: "Ihr Bauchgefühl sage ihr, dass es sich lohne, Richtung Teenager zu denken, verriet sie der "SZ".

Der jüngste Spross von Pro Sieben Sat 1, der Frauensender Sixx, scheint übrigens bald aus dem Gröbsten raus zu sein: 2012 soll der Sender die Gewinnzone erreichen. Aktuell kommt "die Senderin" bei den Zuschauern von 14 bis 49 Jahren auf einen Marktanteil von 0,6 Prozent (August), bei den Frauen ist es bereits 1 Prozent. dh
Meist gelesen
stats