Pro Sieben Sat 1 hat Interessenten für Sender in Skandinavien gefunden

Dienstag, 25. Januar 2011
Der TV-Konzern will sich von Teilen seines Auslandsgeschäfts trennen
Der TV-Konzern will sich von Teilen seines Auslandsgeschäfts trennen

Pro Sieben Sat 1 Media hat offenbar weitere Interessenten für einige seiner Auslandssender gefunden. Nach Informationen der "Financial Times" ist der schwedische Fernsehsender Modern Times an den skandinavischen Töchtern des TV-Konzerns interessiert. Dazu gehört unter anderem der norwegische Sender TV Norge. Erste Sondierungsgespräche sollen bereits stattgefunden haben. Pro Sieben Sat 1 will sich von Teilen seines Auslandsgeschäfts trennen, um seinen Schuldenberg in Höhe von rund 3,3 Milliarden Euro abzutragen. Neben den Beteiligungen in Skandinavien stehen auch die Sender in den Niederlanden und Belgien zur Disposition. Am niederländischen Fernsehgeschäft von Pro Sieben Sat 1 ist Medienberichten zufolge unter anderem die Telegraaf Media Group und John de Mols Medienholding Talpa Media Group interessiert.

Im Jahr 2007 hatten die Finanzinvestoren und Mehrheitseigner von  Pro Sieben Sat 1, KKR und Permira, den TV-Konzern mit der skandinavischen Sendergruppe SBS Broadcasting verschmolzen. Seitdem ist das Unternehmen mit 13 Sendern im Ausland vertreten. dh
Meist gelesen
stats