Pro Sieben Sat 1 findet neuen Chef: Ebeling folgt de Posch

Dienstag, 09. Dezember 2008
Thomas Ebeling steht vor großen Herausforderungen
Thomas Ebeling steht vor großen Herausforderungen

Thomas Ebeling wird neuer Vorstandsvorsitzender des gebeutelten TV-Konzerns Pro Sieben Sat 1. Der 49-jährige, der bis Oktober für den Pharmakonzern Novartis tätig war, tritt Anfang März die Nachfolge von Guillaume de Posch an. De Posch hatte im Sommer angekündigt, das Unternehmen zum 31. Dezember 2008 zu verlassen. Bis Ebeling kommt, übernimmt Finanzvorstand Axel Salzmann kommissarisch den Vorstandsvorsitz.

Der diplomierte Psychologe Ebeling war von 2000 bis 2007 als CEO verantwortlich für das globale Pharmageschäft von  Novartis. Anschließend übernahm er die Verantwortung für die Division Consumer Health. Seine berufliche Karriere startete der Marketingfachmann bei Reemtsma wo er für die Zigarettenmarke "West", verantwortlich war. 1991 wechselte er zum Getränkehersteller Pepsi, wo er zuletzt als General Manager von Pepsi-Cola Deutschland tätig war.

"Ich sehe meine Rolle unter anderem besonders darin, Strategien zu entwickeln und umzusetzen, die die Kreativität und auch die Effizienz ermöglichen, die Pro Sieben Sat 1 braucht, um weiterhin erfolgreich zu wachsen und seine führende Position im Medienmarkt auszubauen", so Ebeling zu seiner Ernennung.

Pro Sieben Sat 1 ist seit Monaten auf der Suche nach einem Nachfolger für de Posch. Viele hochrangige Medienmanager sollen abgewunken haben. Der Konzern ist mit über 3,6 Milliarden Euro verschuldet und gehört den Finanzinvestoren KKR und Permira. Götz Mäuser, Aufsichtsratsvorsitzender von P7S1 und Permira-Deutschlandchef, sagt über Ebeling: "Er ist ein deutscher Top-Manager von internationalem Format, der langjährige Erfahrung aus global tätigen Konzern wie Pepsi und Novartis mitbringt. Dort hat er beeindruckende Wachstumsgeschichten geschrieben." Den beiden Finanzinvestoren wird immer wieder vorgeworfen, Pro Sieben Sat 1 überschuldet zu haben, und überzogene Renditen zu fordern. pap
Meist gelesen
stats