Pro Sieben Sat 1: Suche nach neuem Vorstandschef gestaltet sich schwierig

Freitag, 15. August 2008
Wer folgt de Posch in den P7S1-Vorstand?
Wer folgt de Posch in den P7S1-Vorstand?

Pro Sieben Sat 1 kommt bei der Suche nach einem Nachfolger für Vorstandschef Guillaume de Posch offenbar nur mühsam voran. Eine ganze Reihe von Top-Managern hätte bereits abgewunken, berichtet das "Handelsblatt" (HB). "So weit ich weiß, hat die gesamte A-Riege der Manager abgesagt," zitiert das Blatt einen nicht namentlich genannten Vorstand eines deutschen Medienkonzerns. Die Zeit drängt: Offenbar will de Posch, dessen Vertrag noch bis Ende des Jahres läuft, seinen Posten so bald wie möglich räumen, womöglich noch im September.

  Zu den potenziellen Kandidaten, die bereits abgesagt hätten, zählen laut "HB" der frühere Sat-1-Chef Fred Kogel, der demnächst das Münchner Filmunternehmen Constantin verlässt, Thomas Rabe, derzeit Finanzvorstand von Bertelsmann und Werner Klatten, der demnächst den Vorstandsvorsitz von EM Sport Media abgeben wird. Auch Markus Tellenbach, bis 2006 Chef des von Pro Sieben Sat 1 übernommenen TV-Konzerns SBS Broadcasting, hat den Münchnern offenbar einen Korb gegeben. Die Personalberatung Egon Zehnder sucht derzeit mit drei Teams nach geeigneten Kandidaten für die Nachfolge von de Posch.

Bei Pro Sieben Sat 1 wird derweil offenbar über eine Interimslösung diskutiert. Mögliche Kandidaten wären Marcus Englert, Vorstand für neue Medien und Diversifikation, und COO Patrick Tillieux.

Hauptgrund für die Schwierigkeiten bei der Suche nach einem neuen Vorstandschef dürfte die desaströse finanzielle Situation der Münchner TV-Gruppe sein. Durch die Übernahme von SBS steht Pro Sieben Sat 1 mit rund 3,6 Milliarden Euro bei den Banken in der Kreide. Angesichts der angespannten Situation gehen inzwischen viele Beobachter davon aus, dass die Gruppe von den Mehrheitseignern, den Finanzinvestoren KKR und Permira, zerlegt wird. "Es gibt keine andere Lösung als eine Zerschlagung der Gruppe", zitiert das "Handelsblatt" einen Fernsehmanager.
Meist gelesen
stats