Pro Sieben Sat 1 Media will 40 Prozent des Gewinns ausschütten

Freitag, 22. März 2002

Die Senderfamilie Pro Sieben Sat 1 Media AG will ihren Aktionären nach einem Gewinneinbruch 40 Prozent des Bilanzgewinns ausschütten. Wie das Unternehmen mitteilt, werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung die Ausschüttung einer Dividende von 0,16 Euro je Vorzugsaktie und 0,14 Euro je Stammaktie vorschlagen.

Insgesamt würden rund 29 Millionen Euro an die Aktionäre ausgeschüttet, 20 Millionen Euro würden in die Gewinnrücklage eingestellt. Damit fällt die Dividende in diesem Jahr nur noch halb so hoch aus wie im Vorjahr. Pro Sieben Sat 1 hatte im vergangenen Jahr wegen der Flaute auf dem TV-Werbemarkt einen Einbruch beim Gewinn nach Steuern um 27 Prozent auf 68 Millionen Euro verbucht.
Meist gelesen
stats