Pro Sieben Sat 1 Media mit Rekordergebnis für 2005

Dienstag, 21. Februar 2006
-
-

Das in München/Unterföhring ansässige Fernsehunternehmen Pro Sieben Sat 1 Media hat nach vorläufigen Zahlen seinen Umsatz um 8,4 Prozent auf 1,990 Milliarden Euro gesteigert. Dies entspricht einem Plus von 155 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr (1,835 Mrd Euro). Das Ebitda liegt bei 418,5 Mio Euro und damit um 30 Prozent über dem Wert des Vorjahres (321,3 Mio Euro). Das Vorsteuerergebnis stieg um 61 Prozent auf 350,7 Mio Euro nach 217,5 Mio Euro im Jahr 2004. Der Jahresüberschuss kletterte um 65 Prozent auf 220,9 Mio Euro nach 133,6 Mio Euro im Jahr 2004. Die Ebitda-Marge im Geschäftsjahr 2005 verbesserte sich auf 21,0 Prozent nach 17,5 Prozent im Vorjahr.

"Die Pro-Sieben-Sat-1-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2005 ein hervorragendes Ergebnis erzielt. Es ist uns gelungen, unser Kerngeschäft Fernsehen in einem stagnierenden Markt weiter zu stärken", sagt Vorstandsvorsitzender Guillaume de Posch.

Die Steigerung des Ebitda und dem Vorsteuerergebnis führt de Posch auf den Umsatzanstieg im 2. Halbjahr und insbesondere im 4. Quartal zurück. Dazu trugen sowohl der Anstieg der Werbeerlöse als auch die Umsatzsteigerung im Bereich Diversifikation, unter anderem durch die Vollkonsolidierung von Neun Live, bei.

Bei den Werbeerlösen machte sich die Leistungssteigerung der Senderfamilie bemerkbar: Sat 1, Pro Sieben, Kabel eins und N 24 erzielten im Fernsehjahr 2005 einen gemeinsamen Zuschauermarktanteil von 30,3 Prozent. Damit liegt die Senderfamilie 0,9 Prozentpunkte über dem Vorjahr und erreichte das beste Ergebnis seit fünf Jahren. is

Meist gelesen
stats