Privatsender entwickeln Verhaltenskodex zu Inhalten und Programmierung des Tagesprogramms

Freitag, 24. April 1998

Die öffentliche Debatte über Schmuddel-TV vor allem bei Talkformaten im deutschen Fernsehen hat Wirkung gezeigt. Der Verband Privater Rundfunk und Telekommunikation (VPRT) hat dem bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, der in einem Schreiben an den Verband seine Besorgnis über die Entwicklungen der Inhalte und Darstellungsformen insbesondere der Talkshows geäußert hatte, mitgeteilt,daß die Privatsender einen Verhaltenskodex im Visier haben. Auch der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck hat gegenüber dem VPRT für eine stärkere Selbstkontrolle der TV-Veranstalter bei Talkshows plädiert. Für die Mitarbeit an dem sogenannten Code of Conduct hat der VPRT auch ARD und ZDF eingeladen. Die erste Arbeitssitzung findet voraussichtlich Ende April oder Anfang Mai statt.
Meist gelesen
stats