Privatradios in Nordrhein-Westfalen vor Öffentlich-Rechtlichen

Montag, 23. August 1999

Mit mehr als einer Million Hörer in der durchschnittlichen Stunde liegen die Privatfunker in Nordrhein-Westfalen vor den Angeboten des öffentlich-rechtlichen WDR. Nach den Halbjahreszahlen der Elektronischen Mediaanalyse (E.M.A. 99/00) liegen Radio NRW und die NRW-Lokalfunkstationen mit 1.012.000 Hörern oder 28 Prozent Reichweite vor Eins Live, WDR 2 und WDR 4. Die Hörfunknutzungszahlen wurden im Frühjahr und Sommer per Telefoninterview ermittelt. 28.693 Hörer in NRW wurden nach ihrer Radionutzung befragt. Die E.M.A. NRW wird von der Arbeittsgemeinschaft "Lokale Reichweitenuntersuchung NRW, die aus Radio NRW, dem Verband der Betriebsgesellschaften, der Landesanstalt für Rundfunk und dem Verband Lokaler Rundfunk besteht, bei der GfK in Auftrag gegeben.
Meist gelesen
stats