Private TV-Sender starten Ideenwettbewerb für Anti-Gewalt-Kampagne

Freitag, 20. Juni 2003

In der nächsten Woche starten der Verband Privater Rundfunk und Telekommunikation, VPRT, und einige der ihm angeschlossenen Privatsender den Kreativwettbewerb und die TV-Kampagne „Gewalt ist keine Lösung“. Dessen Konzept wurde im Rahmen des 2. Runden Tisches „Medien gegen Gewalt“ vorgestellt, an dem auch Bundeskanzler Gerhard Schröder teilgenommen hatte.

Mit dem TV-Spot soll die Sensibilität für gewaltfreie Konfliktlösungen bei Kindern und Jugendlichen gestärkt werden. Die besten Ideen werden von einer Fachjury prämiert – der beste Vorschlag wird dann im Fernsehen ausgestrahlt.

Bei der Aktion sollen vor allem die Schüler dazu animiert werden, sich mit der zunehmenden Gewalt an den Schulen auseinanderzusetzen. Die Sieger-Idee wird unter Teilnahme von Vertretern einer Schulklasse produziert und ab Anfang nächsten Jahres bei den teilnehmenden Sendern ausgestrahlt. Darüber hinaus gibt es für die ersten Drei Geldpreise. Anmeldeschluss zur Teilnahme ist der 15. September 2003, Abgabeschluss ist der 3. November 2003. nr

Meist gelesen
stats