Private Media Group will die Marke Napster übernehmen

Freitag, 13. September 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Napster Bertelsmann


Der spanische Erotikfilm-Anbieter Private Media Group beabsichtigt, die Marke Napster und Napster.com für umgerechnet 2,4 Millionen Euro in Aktien zu kaufen. Ziel des Unternehmens ist es, mit der Marke Napster einen File-Sharing-Service für Erotikfilme einzurichten. Auch ein Bereich für den Verkauf von Erotikfilmen soll dazukommen.

Nachdem ein US-Gericht die Übernahme Napsters durch den Gütersloher Medienkonzern Bertelsmann verboten hatte, verlor ein großer Teil der Mitarbeiter der ehemaligen Musiktauschbörse seinen Arbeitsplatz.
Meist gelesen
stats