"Prinz" ohne Zepter: Städtemagazin verliert Chefredakteurin

Mittwoch, 02. September 2009
Nicole Zepter dankt ab
Nicole Zepter dankt ab

Nicole Zepter gibt ihren Posten als Chefredakteurin des Städtemagazins "Prinz" nach nur einem Jahr ab. Sowohl Zepter als auch Jan Pierre Klage, Sprecher der Geschäftsführung des Jahreszeiten Verlags, betonen, dass die Zusammenarbeit "in freundschaftlichem Einvernehmen" beendet wird. Allerdings habe Zepter das Gefühl gehabt, dass sie und der Verlag, was die weitere Entwicklung von "Prinz" angeht, "nicht hundertprozentig übereinstimmen". Im November 2008 hat die 32-Jährige das Städtemagazin einem umfassenden Relaunch unterzogen. Seit der Januar-Ausgabe tritt der Monatstitel mit erweiterter und zugleich präzisierter Zielgruppe, veränderten Inhalten und modifizierter Positionierung auf. "Prinz" will zudem bei lokalen Themen mehr und kritisch Stellung beziehen, Dinge einordnen und Mut zur (selbst-) ironischen Meinung zeigen.

Bis ein Nachfolger für Zepter gefunden ist, leitet der stellvertretende Chefredakteur Peter Schmidt-Feneberg, 44, die Redaktion kommissarisch. bn
Meist gelesen
stats