Primus-Online kommentiert Gerüchte über 250-Millionen-Übernahmeangebot nicht

Donnerstag, 08. März 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Branchengerücht Metro Gerücht


Primus-Online, die E-Commerce-Tochter der Metro-Gruppe, nimmt keine Stellung zu den Branchengerüchten, nach denen das Unternehmen zum Verkauf angeboten wurde. Ein Vertreter eines großen deutschen Handelsunternehmens hatte HORIZONT gegenüber bereits in der vergangenen Woche behauptet, Primus-Online sei seinem Haus zum Preis von 250 Millionen Mark angeboten worden. Die Behauptung konnte bislang nicht erhärtet werden. Unklar ist, ob es sich eventuell um eine strategische Äußerung eines Konkurrenten der Metro-Gruppe handelt.
Meist gelesen
stats