Primus Media erreicht die Gewinnzone

Montag, 28. Mai 2001

PrimusMedia, eine Tochter des Kölner E-Commerce-Anbieters PrimusOnline, hat bereits wenige Monate nach der Fusion mit dem Musik-Versandhändler JPC den Break-even erreicht. Dies teilte das Unternehmen am Montag mit.

Gerhard Georg Ortmann, Geschäftsführer des Unternehmens, führt die erfolgreiche Entwicklung auf Synergien zurück, die im Zuge der Fusion entstanden seien. JPC habe die Erfahrung und das Know-how aus rund 20 Jahren Versandhandel eingebracht, PrimusMedia die Kompetenz in der Online-Vermarktung und den Traffic innerhalb des Online-Netzwerks. Einen wichtigen Beitrag habe auch die Multichannel-Strategie geleistet. So kann nach Angaben des Unternehmens das Angebot der PrimusOnline-Shops sowohl über die klassischen Kanäle Telefon, Fax und Brief als auch über die innovativen Kanäle im E-Commerce und M-Commerce abgerufen werden.

Gegenwärtig werden nach Unternehmensangaben rund 25 Prozent der Gruppen-Umsätze außerhalb des Internets erwirtschaftet. PrimusMedia trägt dabei annähernd ein Drittel zu den Umsätzen der PrimusOnline-Gruppe bei, an der die Metro mit 51 Prozent und die Schweizer Beisheim Holding mit 49 Prozent beteiligt sind.
Meist gelesen
stats