Primacom schmiedet Kabel-Allianz mit RTL-Gruppe

Freitag, 02. Februar 2001

Statt im Gerichtssaal wird der Kabelnetzbetreiber Primacom die Vertreter der RTL-Gruppe künftig in Strategiemeetings treffen. In einer weitreichenden Kooperationsvereinbarung haben sich die beiden Parteien über die Bedingungen geeinigt, unter denen künftig RTL, RTL 2, Super RTL und Vox in die Kabelnetze der Primacom eingespeist werden.

Danach werden die Programme der RTL-Gruppe neben der Einspeisung im digitalen Basis-Paket auch weiterhin analog zu sehen sein. Im Gegenzug beendet die RTL-Gruppe alle laufenden gerichtlichen Eilverfahren gegen den Kabelnetzbetreiber.

Mit von der Partie ist bei dem Deal auch RTL New Media, das durch die Eingliederung der Bertelsmann Broadband Group endgültig die Verantwortung für interaktive TV-Dienste innerhalb der RTL-Gruppe übernommen hat. Beide Seiten wollen bis März 2002 neue interaktive Angebotsformen für TV-Programme im Kabel entwickeln.

RTL-Unternehmenssprecherin Ingrid Haas: "Wir haben unsere Kompetenz bei der Vernetzung von Internet und TV bereits unter Beweis gestellt und können deshalb den Inhabern von Kabelnetzen hochattraktive und innovative Medienpakete anbieten." Primacom-Sprecher Alexander Hoffmann ergänzt: "Wir haben schon in der Vergangenheit mit der BBG zusammengearbeitet. Und in den nächsten Monaten werden wir sukzessive die ersten gemeinsamen Dienste für die Kabelkunden präsentieren."
Meist gelesen
stats