Primacom kauft drei weitere Kabelnetzanbieter

Dienstag, 07. November 2000

Trotz rechtlicher Rückschläge bei der Umsetzung der eigenen Digitalisierungsstrategie hat der private Kabelnetzbetreiber Primacom drei weitere Kabelnetzbetreiber in Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern gekauft. In Sachsen sind dies Televis Grimma und Komco Kommunikationstechnik. In Mecklenburg-Vorpommern hat Primacom einen Anteil von 51 Prozent an Kutz-Kabel-Service übernommen, die verbleibenden 49 Prozent werden 2002 in seinen Besitz übergehen. Der Gesamtpreis für die drei Unternehmen beträgt 29,6 Millionen Euro. Primacom wird darüber hinaus 70.000 neue Aktien für den Kauf verwenden. Durch die Zukäufe erreicht das Mainzer Unternehmen jetzt rund 50.000 neue Kunden.
Meist gelesen
stats