Presse-Grosso meldet stagnierende Umsätze

Mittwoch, 07. Juli 1999

Die Umsatzstagnation im Presse-Großhandel hat sich im 1. Quartal 1999 weiter fortgesetzt. Das meldet der Bundesverband der Deutschen Buch-, Zeitungs- und Zeitschriften-Grossisten, Köln. Obgleich die Zahl der Verkaufsstellen um 6000 zusätzliche Einzelhandelsgeschäfte auf knapp 120.000 stieg, ging die Zahl der bundesweit verkauften Zeitungen und Zeitschriften im ersten Quartal um circa 2,5 Prozent zurück. Infolge von Preissteigerungen wurde der Umsatz jedoch um 0,5 Prozent gesteigert.
Meist gelesen
stats