Premiere will Fußball-Bundesliga wieder exklusiv zeigen und plant neues Programmpaket per Satellit

Donnerstag, 08. März 2007
Premiere-Chef Georg Kofler im HORIZONT-Interview
Premiere-Chef Georg Kofler im HORIZONT-Interview
Themenseiten zu diesem Artikel:

Georg Kofler Programmpaket Fußball-Bundesliga Satellit


Der Pay-TV-Sender Premiere will sich wieder die alleinigen Rechte an der Fußball-Bundesliga ab 2009 sichern. Das bestätigte Georg Kofler, Vorstandsvorsitzender von Premiere, im exklusiven Interview mit HORIZONT: "Wir bieten selbstverständlich alleine. Warum sollte ich gemeinsam mit einem Partner bieten, wenn Premiere über 3 Millionen Abonnenten hat und alle anderen Anbieter sehr viel weniger? Um das ganz klar zu sagen: Ich möchte die Bundesliga wieder exklusiv bei Premiere sehen." Zurzeit kann der Sender die Fußball-Bundesliga lediglich durch eine Vermarktungspartnerschaft mit dem Rechteinhaber Arena anbieten. Zudem plant Premiere ein zusätzliches Basis-Pay-TV-Angebot über Satellit. "Wir denken in der Tat über ein erweitertes Satellitenangebot von Premiere nach. Es gibt eine wachsende Anzahl digitaler Kanäle, die im Kabel, aber noch nicht über Satellit vermarktet werden," so Kofler. Der Bezahlsender würde bei diesem Angebot nicht als Veranstalter, sondern als Vermarkter von digitalen Sendern anderer Anbieter auftreten. "Es wäre ein weiteres Premiere-Paket, das über Satellit verbreitet wird. Anders als im Premium-Segment steht hier aber nicht Exklusivität, sondern Vielfalt im Vordergrund", so Kofler. Das Paket solle als preisgünstiger Einstieg ins Bezahlfernsehen dienen und Premiere neue Abonnentenkreise erschließen. dh

Das vollständige Interview mit Georg Kofler lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 10/2007, die am heutigen Donnerstag, 8. März erscheint.

Meist gelesen
stats