Premiere verlängert Formel-1-Vertrag

Montag, 01. Oktober 2007
-
-

Premiere hat sich die Pay-TV-Rechte an der Formel 1 bis ins Jahr 2010 gesichert. Einen entsprechenden Vertrag hat der Pay-TV-Anbieter mit dem Rechteinhaber Formula One Management (FOM) von Formel-1-Boss Bernie Ecclestone abgeschlossen. Die Vereinbarung umfasst die plattformneutralen Pay-TV-Rechte für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Premiere kann die Formel 1 damit auf allen Übertragungswegen inklusive IPTV, Internet und Mobile verwerten. Ab der kommenden Saison will der Pay-TV-Anbieter unter vod.premiere.de alle Rennen auch als Video on Demand im Internet anbieten.

Zusätzlich zur Formel 1 hat sich Premiere auch alle TV-Rechte (inklusive Free-TV) an der GP 2 Series und dem Porsche Mobil 1 Supercup gesichert. Beide Rennserien gehören zum Rahmenprogramm der Formel 1. dh

Meist gelesen
stats