Premiere und Telekom planen weitreichende Allianz

Freitag, 31. März 2006

Der Bezahlsender Premiere hat sich mit der Deutschen Telekom bezüglich der Übertragung der Fußball-Bundesliga-Spiele offenbar auf wichtige Eckpunkte geeinigt. Premiere produziert die Übertragungen im Internet-TV-Angebot der Telekom und kann seine Kunden im Gegenzug mit den Bundesligaspielen versorgen. Das Recht zur Ausstrahlung der Spiele hatte die Telekom im Dezember erhalten. Die Telekom soll das gesamte Premiere-Programm nutzen können, um für ihr IPTV-Angebot zu werben. Damit stellt sich der Konzern gegenüber Kabelnetzbetreibern wie Unity oder Kabel Deutschland auf, die bereits Telefon, TV und Internet-TV aus einer Hand anbieten. se
Meist gelesen
stats