Premiere und Red Bull sprechen über Partnerschaft

Montag, 27. November 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

Red Bull Formel-1 Dietrich Mateschitz Focus Salzburg


Der Getränke-Hersteller Red Bull und Premiere verhandeln Medienberichten zufolge über eine strategische Partnerschaft. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, interessiert sich Red Bull für eine Zusammenarbeit mit Premiere. Gemeinsame Schnittmenge der beiden Unternehmen ist der Sport. Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz unterhält zwei Formel-1-Rennställe und besitzt den österreichischen Fußballverein Red Bull Salzburg. Die Formel-1-Rechte von Premiere laufen Ende 2007 aus. Red Bull ist mit dem Magazin "Seitenblicke" und der Red Bull Verlags GmbH bereits im Mediengeschäft aktiv. Laut der "Wiener Zeitung" hat Mateschitz in der Vergangenheit des öfteren laut über einen Einstieg ins TV-Geschäft nachgedacht. dhe

Meist gelesen
stats