Premiere sichert sich Fußball-Bundesliga

Freitag, 26. März 2004

Der Pay-TV-Sender Premiere hat den Zuschlag für die Live-Ausstrahlungsrechte für alle Spiele der 1. und 2. Fußball-Bundesliga bis zur Fußball-WM 2006 erworben. Auch der Liga-Pokal wird erstmals von Premiere übertragen. Das Unternehmen wird gleichzeitig für die Jahre 2005 bis 2007 Titelsponsor des Premiere Liga Pokals sowie offizieller Partner der Bundesliga. "Premiere steigt mit dem neuen Vertrag vom TV-Lizenznehmer zum strategischen Partner auf", freut sich Premiere-Chef Georg Kofler über den Deal. Noch offen ist die Spieltagsgestaltung. "Ich bin zuversichtlich, dass künftig auch am Freitagabend ein Spiel der 1. Fußball-Bundesliga stattfinden wird", zeigt sich der Senderchef jedoch zuversichtlich.

Pro Sieben Sat 1 Media hatte sich aus dem Wettbieten für die Bundesliga-Rechte kurz zuvor zurückgezogen. Haim Sabans TV-Konzern hatte der Deutschen Fußball-Liga ursprünglich mehr als 200 Millionen Euro pro Saison für einen Zwei-Jahres-Vertrag in Aussicht gestellt. Knackpunkt in den Gesprächen mit der DFL war jedoch die Zusicherung einer ausreichenden Reichweite zum Start der neuen Saison. Premiere bietet für die Pay-TV-Rechte bis zu 180 Millionen Euro jährlich. sch
Meist gelesen
stats