Premiere plant vollwertige TV-Programmzeitschrift

Mittwoch, 02. Juli 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Programmzeitschrift Gerücht Programmheft


Der Pay-TV-Sender Premiere plant eine eigene Programmzeitschrift. Gerüchten aus dem Umfeld des Münchener Unternehmens zufolge prüft der Sender derzeit mehrere Optionen auf Basis des bisherigen monatlichen kostenlosen Programmheftes für Abonnenten "Premiere Magazin": So überlegt man etwa, "Premiere Magazin" um das Programm der übrigen TV-Sender sowie einen redaktionellen Teil mit Schwerpunkt Digitalfernsehen zu erweitern.

Dieses Heft mit dem Arbeits-Untertitel "Das Programm für das ganze Fernsehen" soll den zurzeit über 2,5 Millionen Premiere-Abonnenten als vollwertige Programmie-Alternative kostenpflichtig angeboten werden. Dem Vernehmen nach denkt der Sender dabei an einen Copy-Preis zwischen einem und zwei Euro. Als einen weiteren Schritt prüfen die Münchner die Chancen und Risiken eines Kioskverkaufs des neuen Heftes. rp
Meist gelesen
stats