Premiere: Twittwoch in Frankfurt

Freitag, 13. November 2009
Gespräche und Vorträge rund um 140 Zeichen
Gespräche und Vorträge rund um 140 Zeichen

Erstmals findet nun auch in Frankfurt ein Twittwoch statt. Auf der Veranstaltung am 2. Dezember berichten Twitter-Enthusiasten über dem Umgang mit dem Mikrobloggingdienst in Medien und Unternehmen, Neulinge erhalten Impulse und vor allem geht es um den lockeren Austausch. Die Premiere startet in den Räumen des Deutschen Fachverlags zu dem auch HORIZONT gehört. Der Twittwoch ist eine unabhängig und überparteiliche Veranstaltungsreihe, die sich bereits in mehreren deutschen Großstädten etabliert hat. Auch in Frankfurt soll der Twittwoch nun regelmäßig stattfinden.  Die Twittwoch-Community wird von einem gemeinnützigen Verein, dem Twittwoch e.V., getragen. Die Premierenveranstaltung am 2. Dezember um 19 Uhr in den Räumlichkeiten des Deutschen Fachverlags, Mainzer Landstraße 251, wird organisiert von Andrea Otto und Henning Krieg.

Kurzvorträge, die an diesem Tag auf der Agenda stehen: Holger Schmidt, Netzökonom der FAZ und Macher von Tweetranking, stellt den von ihm realisierten Dienst vor.

Kimmo Best, Leiter externe Kommunikation der SEB, wird einen Einblick in das „Bankentwittern“ geben. Die SEB Bank war mit ihrem im Juli 2008 abgesetzten „Premierentweet“ nicht nur eines der ersten in Deutschland twitternden Kreditinstitute, sondern ist heute auch eine der auf Twitter erfolgreichsten deutschen Banken.

Eine Anmeldung ist wahlweise über die Veranstaltungsseite bei Xing oder unter frankfurt@twittwoch.de möglich. ork

Eine Auswahl der twitternden Titel des deutschen Fachverlags:

Deutscher Fachverlag

AHGZ

Betriebsberater

Cafe Future

Horizont

Lebensmittel Zeitung

m+a ExpoDataBase

Textilwirtschaft
Meist gelesen
stats