Premiere Star sucht den Weg ins Kabelnetz

Freitag, 14. September 2007
Wolfram Winter
Wolfram Winter

Das Programmpaket Premiere Star, das derzeit nur über Satellit empfangbar ist, soll bald auch über Kabel und IPTV in die Wohnzimmer kommen. Geschäftsführer Wolfram Winter steht bereits in Verhandlungen. "Zum Ende des 1. Quartals 2008 soll der erste Vertrag mit einem Kabelnetzbetreiber stehen", sagt Winter. "Das Thema IPTV wollen wir noch in diesem Jahr in Angriff nehmen." Für die Verbreitung des gestern gestarteten Angebots sorgt aktuell neben der Premiere-Plattform auch der Satellitenbetreiber SES Astra mit seiner am 1. September gestarteten Plattform Entavio. bn

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 37/2007, die am 13. September erscheint.

Meist gelesen
stats