Premiere: Schmidt übernimmt für Mahr

Donnerstag, 02. Februar 2006
Neue Aufgaben für Carsten Schmidt
Neue Aufgaben für Carsten Schmidt

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Carsten Schmidt wird neuer Vorstand Sport beim Abo-Sender Premiere. Der Pay-TV-Kanal wird die Trennung von Hans Mahr und die Inthronisation von Carsten Schmidt im Laufe des Tages in einer Pressemitteilung bekannt geben. Über die Trennung vom erst im vergangenen Jahr an Bord gegangenen Mahr war gestern erstmals in der "Süddeutschen Zeitung" spekuliert worden. Gestern wurde offenbar noch über die Modalitäten der Trennung verhandelt. Zu Gründen will und wird Premiere nicht detailliert Stellung nehmen. Doch gilt als wahrscheinlich, dass der von RTL zu Premiere gewechselte Mahr an Auffassungsdifferenzen und der Komplexität seiner Aufgaben gescheitert ist.

Mahr sollte sich mit um neue Medien und deren Vermarktung, den Aufbau eines Free-TV-Kanals und den der neu gegründeten Rechte-Agentur Primus Sport kümmern. In seine Amtszeit fällt neben dem Verlust der Rechte an den Live-Spielen der Fußball-Bundesliga auch die an der National Football League.

Mit Carsten Schmidt steht ein Mann als Nachfolger bereit, der den Sender und den künftigen Aufgabenbereich genau kennt. Schmidt ist seit 1999 bei Premiere. oz
Meist gelesen
stats