Preisträger des Medienpreises Frankfurt stehen fest

Montag, 25. September 2006

Der Frankfurter Presseclub verleiht am 9. Oktober zum ersten Mal den Internationalen Medienpreis Frankfurt. Mit dem 1. Preis werden Eckhard Mieder und Joachim Wölcken vom Hessischen Rundfunk (HR) ausgezeichnet. Die beiden Journalisten erhalten für die TV-Dokumentation "Der Bauch von Frankfurt - Die Geschichte der Großmarkthalle" ein Preisgeld von 10.000 Euro. Der 2. Preis (7.000 Euro) geht an Bernhard Borgeest ("Focus"), der 3. Preis (4.000 Euro) an Corinna Tertel (HR). Den Sonderpreis gewinnen Thomas Schernbeck und Volker Denkel (HR). Die Ausschreibung richtet sich an herausragende journalistische Beiträge, die sich mit der Stadt Frankfurt beziehungsweise der Rhein-Main-Region befassen. Zugelassen sind internationale Arbeiten aus Print, TV, Hörfunk, Online und Fotografie. Die Preisverleihung findet im Campus Westend statt. Weitere Infos unter www.frankfurterpresseclub.de. gen

Meist gelesen
stats