Potenzial von UMTS umstritten

Donnerstag, 20. Februar 2003

Bei Marktforschern und Telekom-Experten herrscht derzeit offenbar noch Uneinigkeit über die Marktpotenziale des neuen Mobilfunkstandards UMTS. Im aktuellen "Telco-Trend" der Unternehmensberatung Mummert Consulting, für den 130 Fach- und Führungskräfte befragt wurden, kommt UMTS nicht besonders gut weg. Im Top-10-Ranking der Telekommunikationstechnologien kommt der Mobilfunkstandard nur auf den 7. Platz. Damit schneidet UMTS deutlich schlechter ab als etwa der betagtere GSM-Mobilfunkstandard, der es immerhin auf den 2. Rang nach der DSL-Technologie schafft. Die funkbasierten Netzwerk-Technologien WLAN und GPRS finden sich auf den Plätzen drei und vier.

Etwas positiver fällt dagegen das Ergebnis einer Umfrage des Management-Consulting-Unternehmens Detecon unter 90 Top-Managern der deutschen Wirtschaft aus. Das Ergebnis: Immerhin 70 Prozent der Firmen messen UMTS im Zusammenhang mit mobilen Geschäftsmodellen eine große Bedeutung bei. Ungeachtet des Aufschwungs anderer Technologien wie WLAN und Bluetooth halten die meisten Anbieter die UMTS-Technologie für unverzichtbar. mas
Meist gelesen
stats