Postbank schließt Kooperation mit AOL Deutschland

Donnerstag, 06. Dezember 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Postbank Deutschland AOL Wolfgang Klein


Die Postbank ist neuer Kooperationspartner von AOL Deutschland. Im Gegensatz zu allen bisherigen Finanzpartnern, die nur in bestimmten Bereichen platziert sind, wird sich die Postbank im gesamten AOL-Finance-Channel positionieren. Die rund zwei Millionen AOL-Mitglieder in Deutschland erhalten damit Zugriff auf Banking- und Brokerage-Informationen, die von der Postbank geliefert werden. Beworben wird das neue Angebot mit einer speziell auf die Postbank zugeschnittenen Banner-Kampagne.

Auch darüber hinaus will die Postbank im Internet Gas geben: Nachdem der Online-Broker Easytrade wieder bei der Muttergesellschaft eingegliedert wurde, will man den Marktanteil im Bereich Online-Banking von heute knapp 9 auf 13 Prozent im Jahr 2005 steigern. Derzeit verzeichnet die Postbank 1,2 Millionen Kunden, die ihre Girokonten oder Wertpapierdepots online führen. Im Rahmen einer Multikanalstrategie will man in Zukunft alle Produkte und Finanzdienstleistungen über das Internet anbieten. "Alle Zugangswege der Bank sollen in punkto Performance, Nähe und Einfachheit gleichwertig nebeneinander stehen", so Wolfgang Klein, der im Vorstand der Postbank für E-Banking zuständig ist.

Meist gelesen
stats