Popnet kündigt im Verlauf des Insolvenzverfahrens weitere Entlassungen an

Freitag, 16. November 2001

Der insolvente Hamburger Internet-Dienstleister Popnet kündigt weiteren Personalabbau an: Nachdem bereits in der Verwaltung 25 Stellen weggefallen waren, sollen nun weitere 50 Mitarbeiter bei der Tochter Popnet Kommunikation gestrichen werden, die das Internet-Kerngeschäft betreibt. Ziel sei es, sich in Zukunft auf eine profitable Einheit mit rund 100 Mitarbeitern an den drei Standorten in Hamburg, München und Frankfurt zu konzentrieren. Gespräche mit potenziellen Investoren würden sich zurzeit verdichten, teilt das Unternehmen mit.
Meist gelesen
stats