Pop Net Internet AG geht an die Börse

Mittwoch, 15. Dezember 1999

Die Hamburger Pop Net Internet setzt den Reigen der börsenwilligen Web-Unternehmen fort. Noch im ersten Quartal 2000 will die Agentur unter Führung der Commerzbank an den Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse gehen. Der Web-Business-Spezialist rechnet für 1999 mit einem Umsatz von rund 11 Millionen Mark im Kerngeschäft Multimedia-Dienstleistungen. Für das Jahr 2000 erwartet Popnet Internet eine Umsatzverdopplung auf 22,5 Millionen Mark, und 2001 sollen satte 41,4 Millionen Mark erzielt werden. "Durch den Gang an die Börse schaffen wir die finanzielle Basis zum Ausbau der Pop Net Unternehmensgruppe und damit eigener investitionsintensiver Produkte", erläutert Vorstandsvorsitzender Werner Marcinowski die Hauptgründe für den geplanten Börsengang. Darüber hinaus solle die Expansion der Pop Net Internet in Deutschland und im europäischen Ausland vorangetrieben werden.
Meist gelesen
stats