Plus 70 Prozent: Mobile Werbung steht laut BVDW vor Wachstumssprung

Mittwoch, 03. April 2013
Der BVDW sagt der mobilen Werbung ein sattes Plus voraus
Der BVDW sagt der mobilen Werbung ein sattes Plus voraus

105 Millionen Euro brutto investieren Werbungtreibende in diesem Jahr in Mobile Advertising. Davon geht der Bundesverband Digitale Wirtschaft
 (BVDW) aus. Das wären 70 Prozent mehr als 2012. Im Vorjahr flossen laut dem "MAC Mobile-Report 2013/01" des BVDW 62 Millionen Euro in Mobile Display Ads und
 Mobile Apps.

BVDW-Prognose: Mobile Brutto-Werbeerlöse nach Wirtschaftsbereichen im Jahr 2012

#CHB+74916#
Am werbefreudigsten hat sich im vergangenen Jahr die Automobilbranche gezeigt. 11,7
 Millionen Euro gab der Kfz-Markt für mobile Werbung aus, das sind knapp 18,9 Prozent der Mobile Spendings insgesamt. Es folgen die Telekommunikation
 mit 10,8 Millionen Euro (17,5 Prozent) und Dienstleistungen mit 7,6
 Millionen Euro (12,3 Prozent). Am intensivsten schalteteten die werbungtreibenden Unternehmen in den Monaten Juni, November und 
Dezember, wobei im Dezember mit etwa 9,4 Millionen Euro der Höchstwert erzielt wurde.

Die Werbestatistik "MAC Mobile Report 2013/01" basiert
 auf den monatlichen Nielsen-Meldungen für mobile Werbekampagnen von
 neun der führenden Vermarkter mobiler Werbung. Der Report kann unter 
www.bvdw.org heruntergeladen werden. fo
Meist gelesen
stats