Pleitgen kritisiert Bavaria-Beteiligungen

Dienstag, 28. Juni 2005

Erneut steht der Münchner Fernsehproduzent Bavaria in der Kritik. Das mehrheitlich im Besitz der ARD befindliche Unternehmen hat sich über seine Tochtergesellschaft Odeon an dem Digital-Kanal "Loft TV" beteiligt. Laut Zeitungsberichten soll sich der Sender hauptsächlich über Werbung finanzieren.

In einem Interview mit dem "Kölner Stadtanzeiger" kritisierte unterdessen WDR-Intendant Fritz Pleitgen Beteiligungen der öffentlich-rechtlichen Anstalt, die "nichts oder nur wenig mit unserem Programmauftrag zu tun haben", wie "Loft TV" und "Radio Teddy". Die in Babelsberg ansässige Hörfunkstation wird im August auf Sendung gehen und ein werbefinanziertes Kinderprogramm produzieren. Auch an "Radio Teddy" hält die Bavaria-Tochter Odeon Anteile. Die Bavaria selbst wollte die von Pleitgen geäußerte Kritik nicht kommentieren. ag
Meist gelesen
stats