Pleitgen für deutsches Auslandsfernsehen

Montag, 16. November 1998

WDR-Intendant Fritz Pleitgen hat die Errichtung eines deutschsprachigen TV-Programms für das Ausland vorgeschlagen, genauer: ein Informations- und Kulturprogramm. An diesem sollten seiner Ansicht nach die Deutsche Welle, das ZDF und der WDR gleichberechtigt beteiligt sein. Finanzieren könnte sich das Auslandsfernsehen über Rundfunkgebühren, den Staatshaushalt und aus Werbeeinnahmen, so der Intendant.
Meist gelesen
stats