Plan.Net Hamburg rüstet auf: JvM-Mann Thomas Zervos wird Strategiechef

Donnerstag, 06. Oktober 2011
Drei Neue für Plan.Net Hamburg: Ingrid Steffens, Martin Pahl, Thomas Zervos (v.l.)
Drei Neue für Plan.Net Hamburg: Ingrid Steffens, Martin Pahl, Thomas Zervos (v.l.)

Die Agentur Plan.Net rüstet am Standort Hamburg auf und verstärkt die Geschäftsführung. Prominentester Neuzugang ist Thomas Zervos. Er war bislang stellvertretender Geschäftsführer bei Jung von Matt/Elbe. Bei seinem neuen Arbeitgeber steigt er als Geschäftsführer Strategie ein. In dieser Funktion soll er sich zum einen um den wichtigen Kunden Beiersdorf kümmern, für den Plan.Net die Marke Nivea als Online-Leadagentur betreut. Zum anderen soll Zervos aber auch für den Großkunden BMW tätig werden sowie standort- und gruppenübergreifend das Neugeschäft vorantreiben. Die Position des Geschäftsführers Strategie wurde bei Plan.Net für Zervos, 38, neu geschaffen. Vor Jung von Matt, wo er Kunden wie Bosch, Mercedes-Benz und RWE betreute, war Zervos unter anderem bei Proximity in London und bei der BBDO-Tochter Interone tätig.

Von dort kommt weitere Verstärkung zu Plan.Net Hamburg. Gleichzeitig mit Zervos steigt Executive Creative Director Martin Pahl, 40, ein. Für Interone arbeitete er seit 2007, zuletzt als Teamleiter Kreation. Frühere Stationen waren Scholz & Friends und Rapp Collins (heute Rapp Germany). Bei Plan.Net wird er eng mit Kreativchef Friedrich von Zitzewitz zusammenarbeiten. Nicht mehr bei Plan.Net Hamburg tätig ist dagegen Beratungschef Carsten Kinast. Er hat die Agentur Mitte des Jahres verlassen. Für Ersatz ist bereits gesorgt. Seit Juli ist die 46-jährige Ingrid Steffens als Geschäftsführerin Beratung an Bord. Steffens kommt von Pixelpark.

Die Plan.Net-Gruppe ist zuletzt überproportional gewachsen. Der Honorarumsatz im Geschäftsjahr 2010 stieg um mehr als 30 Prozent auf fast 37 Millionen Euro. Vor kurzem hat die Agentur mit ihrem Büro in Mailand einen weiteren Auslandsstandort eröffnet. mam
Meist gelesen
stats