Plakadiva 2013: Adidas, Economist und Volkswagen erobern Shortlist

Donnerstag, 14. März 2013
Nominiert in der Kategorie Connecting Out of Home: die emotionale Volkswagen-Kampagne
Nominiert in der Kategorie Connecting Out of Home: die emotionale Volkswagen-Kampagne

Die Shortlist im Wettbewerb um die beste Out-of-Home-Kampagnen Deutschlands steht. Jeweils zehn Arbeiten hat die Jury der Plakadiva in diesem Jahr in den Kategorien „Kreation", „Mediastrategie" und „Connecting" nominiert. Im Bereich „Digital Out of Home" konkurrieren vier Anwärter um Gold, Silber und Bronze. Die Gewinner kürt der Fachverband Außenwerbung am 17. April in Düsseldorf.

Plakadiva 2013 - die Shortlist

#CHB+74208#
Von Adidas über Nike bis zu Volkswagen: Laut FAW haben sich erneut viele große Marken intensiv mit den Möglichkeiten von Werbung im öffentlichen Raum auseinandergesetzt, "in der gestalterischen Qualität ihrer Plakate ebenso wie in Form von außergewöhnlichen Installationen oder kompletten Inszenierungen".

Aus mehreren hundert Arbeiten wählte die Jury letztlich jeweils die besten zehn der Wettbewerbskategorien "Kreation", "Mediastrategie" und "Connecting" aus. Lediglich in der Disziplin "Digital Out of Home" sind nur vier Einreichungen in die engere Auswahl gerutscht. Das neue Medium müsse offenbar erst noch "gelernt" werden, so die Jury. Die Kreativen seien mit den Möglichkeiten von Bewegtbild im öffentlichen Raum noch nicht ausreichend vertraut.

Auf Seite der Agenturen führt die Münchner Mediaplus Gruppe mit fünf Nominierungen die Liste der aussichtsreichsten Plakadiva-Anwärter an, gefolgt von Mindshare, Frankfurt (vier). Bei den Spezialmittlern liefern sich Jost von Brandis, Hamburg, mit sieben und Kinetic Worldwide, Frankfurt, mit fünf Nominierungen ein spannendes Rennen. kl

Download Shortlist Plakadiva 2013 HORX011_Plakativa_net.pdf
Meist gelesen
stats