Pixelpark lässt den Airbus A380 im Netz abheben

Donnerstag, 25. Juni 2009
Screenshot der Website für den A380
Screenshot der Website für den A380

Pixelpark in Köln hat für die Lufthansa eine Website realisiert, die sich ausschließlich mit dem neuen Großraumflugzeug A380 beschäftigt. Lufthansa.com/A380 gibt technikbegeisterten Usern die Möglichkeit, die Entstehung und Einführung des größten Passagierflugzeugs der Welt nachträglich zu verfolgen. Lufthansa will damit unter anderem Fluggäste, Mitarbeiter und Medienvertreter auf das neue Flagschiff der Airline einstimmen. "Wir haben der hohen Komplexität des 380 eine reduzierte Struktur und ein klares Design gegenüber gestellt, erklärt Olav A. Waschkies, Director Strategic Marketing und Account-Verantwortlicher für den Lufthansa-Etat bei Pixelpark. Ziel sei es, die "spezifische Faszination der A380 in der Online-Kommunikation multimedial zu transportieren".

Die Website ist eingebettet in ein Gesamtkonzept mit erweiterbaren Schnittstellen zu mobilen Anwendungen, Web-2.0-Plattformen, Services der Lufthansa-Homepage sowie der Website des Lufthansa-Worldshops. Ferner sind weitere interaktive Elemente sowie ein Ausbau der Spiele- und Media-Galerie geplant.

Pixelpark betreut die Lufthansa bereits seit zwei Jahren. Als europäische Lead-Agentur für das E-Mail-Marketing der Fluglinie ist die Berliner Agentur unter anderem für den Newsletter-Versand in 33 Länder zuständig. Der Dialogmarketing-Etat befindet sich in den Händen von Wunderman in Frankfurt. In der klassischen Werbung arbeitet die Airline mit der Berliner MccCann-Agentur MECH zusammen. brö
Meist gelesen
stats