Pixelpark kauft Schweizer Multimedia-Dienstleister Digivision

Freitag, 17. August 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Pixelpark Schweiz Tochterunternehmen Zürich Robert Hess


Das Schweizer Tochterunternehmen des Berliner Internetdienstleisters Pixelpark übernimmt seinen Konkurrenten Digivision zu 100 Prozent. Digivision, das seinen Sitz in Zürich hat, soll umgehend bei Pixelpark Schweiz eingegliedert werden. Robert Hess, bisheriger Alleinaktionär und CEO von Digivision, wird Geschäftsführer von Pixelpark Schweiz. Digivision sollte ursprünglich über einen Einbringungsvertrag Tochter des mittlerweile insolventen Multimedia-Dienstleisters Kabel New Media werden, trat jedoch vom Vertrag zurück. Pixelpark gab gleichzeitig seine vorläufigen Zahlen für das 2. Quartal bekannt: Danach sank der Umsatz gegenüber dem 1. Quartal um 10 Prozent auf 23,4 Millionen Euro. Der operative Verlust liegt bei 20,9 Millionen Euro.
Meist gelesen
stats