Pixelpark gründet Joint Venture mit spanischer Großbank

Freitag, 17. März 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Pixelpark BBVA Spanien Madrid Großbank Europa Data


Pixelpark baut weiter aus: Vor kurzem hat der Berliner Multimedia-Dienstleister 75 Prozent der East-Europe.com Data AG übernommen. Jetzt engagiert sich Pixelpark in Spanien: Der Internetdienstleister und der spanische Banco Bilbao Vizcaya Argentaria (BBVA) gründen ein Joint Venture in Madrid. Pixelpark soll 80 Prozent an dem neuen Unternehmen besitzen, der BBVA 20 Prozent. Für Pixelpark-Chef Paulus Neef ist das Ziel der Zusammenarbeit die "Eroberung" des iberischen und lateinamerikanischen Raums und damit ein wichtiger Schritt in Richtung einer raschen Globalisierung von Pixelpark. Das Joint Venture soll als Dachunternehmen für weitere Ländergesellschaften dienen, die durch Neugründungen und Akquisitionen lokaler Unternehmen generiert werden sollen. Der BBVA ist im iberischen und lateinamerikanischen Raum unter anderem mit dem spanischen Telekommunikationsunternehmen Telefonica verbunden, an dem er einen Großteil der Aktien hält.
Meist gelesen
stats