Pixelpark: Vertrag von Vorstandsmitglied Kedrowitsch verlängert

Freitag, 24. Juni 2011
Dirk Kedrowitsch
Dirk Kedrowitsch

Der Aufsichtsrat von Pixelpark hat den Vertrag von Vorstandsmitglied Dirk Kedrowitsch um weitere vier Jahre bis Ende Oktober 2015 verlängert. Kedrowitsch übernahm im September 2008 den Posten als COO bei Pixelpark. "Unter der operativen Leitung von Dirk Kedrowitsch hat  Pixelpark einen umfassenden Restrukturierungs- und Neuausrichtungsprozess vollzogen. Die Ergebnisse zeigen den Erfolg und verdeutlichen gleichzeitig das weitere hohe Wachstumspotential," betont Wolf-Dieter Gramatke, Vorsitzender des Aufsichtsrats, seine Wertschätzung für den 41-Jährigen. Kedrowitschs erste berufliche Station war die Hamburger Werbeagentur TBWA. Im Jahr 1996 gründete der Marketingkommunikations-Kaufmann Elephant Seven Multimedia, inzwischen ein Tochterunternehmen von Pixelpark. 2007 zeichnete Kedrowitsch für die Verschmelzung beider Unternehmen verantwortlich. Noch im selben Jahr leitete er als Direktor Kommunikation den gesamten operativen Bereich des Konzernsegments Kommunikation von Pixelpark.

Die Pixelpark-Gruppe ist nach eigenen Angaben Deutschlands größter konzernunabhängiger Interaktiv-Dienstleister und besteht seit 20 Jahren. Zu ihr gehören die Unternehmen Yellow Tomato, Elephant Seven und Pixelpark. Das Leistungsportfolio umfasst strategische Beratung, Konzeption, Kreation in Text und Gestaltung sowie die Umsetzung/Programmierung und den Betrieb von digitalen Lösungen. Rund 365 Mitarbeiter arbeiten an den Standorten Berlin, Hamburg, Köln, Bielefeld, Barcelona und Zürich unter anderem für die Kunden Adidas, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Coca-Cola, RTL und ZDF. hor
Meist gelesen
stats