Pixelpark-Gründer Paulus Neef startet Unternehmen und kooperiert mit GFT Media in Berlin

Freitag, 22. August 2003

Pixelpark-Gründer Paulus Neef, zuletzt vor allem mit Querelen um die von ihm gegründete, seit längerem schwer angeschlagene Agentur Pixelpark in den Schlagzeilen, hat in Berlin das Unternehmen Neva aus der Taufe gehoben. Neef wird künftig vor allem mit einer neuen Unit seines ehemaligen Wettbewerbers GFT Technologies zusammenarbeiten. Wie bereits von HORIZONT.NET berichtet, bündelt der Internet-Dienstleister mit Stammsitz in St. Georgen seine Medien-Kompetenz unter dem Label GFT Media in Berlin.

Gemeinsam wollen die Kooperationspartner "für Kunden aus den Branchen Medien, Werbung und Konsumgüter neuartige, innovative und kreative Lösungen von der Entwicklung bis zum Betrieb zu realisieren", gibt GFT bekannt - Details wollen die Kooperationspartner aber erst in der kommenden Woche bekannt geben. Klar ist aber bereits jetzt, dass Neef nicht als Geschäftsführer der GFT-Unit fungieren, sondern unter als Berater bei GFT Media aktiv wird. Die Leitung von GFT Media liegt zunächst in den Händen von Ulrich Dietz, dem Vorstandsvorsitzenden von GFT Technologies. Mittelfristig sucht GFT allerdings einen Geschäftsführer für die neue Unit.

"Die Zusammenfassung des Design- und Medien-Bereichs in Berlin fügt sich nahtlos in unsere E-Business-Strategie", sagt Dietz. In Berlin ist bereits seit 2001 eine Design-Unit von GFT ansässig, die Projekte vom Frontend bis zum Backend und Kunden wie Daimler-Chrysler, Escada und Hugo Boss betreut. Zuvor hatte GFT bereits wie im Frühjahr angekündigt die Software-Entwicklung an den beiden Standorten Stuttgart und Ilmenau zusammengefasst. ems
Meist gelesen
stats